Review: Blossom Tales: The Sleeping King

Mit Blossom Tales: The Sleeping King erschien am 21.12 ein klassisches Action-Adventure für die Nintendo Switch. Die Entwickler Castle Pixel, welche das Spiel schon im März für Steam veröffentlichten, waren von der Resonanz begeistert: Die Nintendo Switch Version verkaufte sich am Release schneller als die Steam-Version insgesamt. Doch woher genau kommt die Begeisterung? Ich habe das Spiel für euch angespielt und einen ersten Eindruck ermitteln können.

Die Sage vom Königreich der Blüten

Die Story von Blossom Tales wird in Form eines Märchenbuches den Kindern Chrys und Lily vorgetragen.
Das Märchen mit dem Titel “Die Sage vom Königreich der Blüten” erzählt dabei die Geschichte des jungen Mädchens Lily, die ihren Ritterschlag zur Ritterin der Rose erwartet.
König Orchidee teilte ihr die Aufgabe zu, das Verlies von Ratten zu befreien. Nach erledigter Arbeite erfährt Lily jedoch zufällig vom Plan von Krokus, den Bruder des Königs.
Krokus möchte mit einen mächtigen Zauber den König in einen ewigen Schlaf versetzen, eine Armee im Ödland formen und alleinig über das Königreich herrschen.
Blitzschnell eilte Lily zur Hilfe, jedoch war es bereits zu spät und der König lag bereits im tiefen Schlaf. Um den König aufzuwecken und das Königreich zu schützen, muss Lily nun drei seltene Zutaten im ganzen Land sammeln, um einen magischen Trank zu brauen.

Blossom Tales

 

Klassische RPG-Action 

Im klassischen Zelda-Look kämpft ihr euch anfangs noch mit Schild und Schwert, später aber mit den verschiedensten Waffen durch das offene Königreich. Die einzelnen Areale bieten dabei jeweils einen großen Dungeon, der das Hauptziel darstellt. In den Dungeons schlägt man sich durch mehrere einzelne Räume und landet zum Schluss beim Boss, den ihr mit den neu erlangten Waffen besiegen müsst.

Auf der Welt verteilt lassen sich geheime Höhlen und Verstecke finden, in denen man die unterschiedlichsten Schätze finden kann. Sowohl die Dungeons als auch die Verstecke sind dabei oft mit Rätsel gefüllt, für die man entweder länger grübeln muss oder für die man bestimmte Waffen braucht. Das nutzen der neuen Waffen kostet euch dabei Ausdauer, worauf beim Kämpfen gegen mehreren Gegnern geachtet werden sollte.

Im gesamten Königreich lassen sich zusätzlich zahlreiche Sidequests finden, die euch mit Herzteilen für mehr Leben, eine Erhöhung der maximalen Ausdauer oder generell nützlichen Gegenständen wie Tränke belohnen.

Geschmückt mit ständigen Anspielungen und der liebevoll erzählten Story bietet euch Blossom Tales zwar kein forderndes Spiel mit vielen neuen Ideen, dafür aber eine wunderschöne Hommage an alte Klassiker und eine witzig erzählte Geschichte für zwischendurch.

Blossom Tales

80
Wertung
Blossom Tales: The Sleeping King
Fazit
Blossom Tales bringt nicht viel neues, überzeugt dennoch mit bekannten und gut umgesetzten Spielmechaniken. Zahlreiche Anspielungen und die witzige Erzählweise erzeugen einen überzeugenden Retro-Charme.
Pro
Schön erzählte Geschichte
Viel zu entdecken
Contra
Bietet wenig Innovation
Miguel on Twitter
Miguel
24, Gamer auf jeder Plattform.
Zockt aktuell:
Persona 5, Monster Hunter World

Kommentar verfassen



GameNotify auf Twitter

PSDealz auf Twitter

Affiliate Programme

Wir verwenden für unsere Produktlinks Affiliate-Links von Amazon, Saturn und Media Markt. Darüber finanzieren wir unsere Twittergewinnspiele und die Serverkosten. Wir wären euch sehr dankbar dafür, wenn ihr uns damit unterstützt.