EA schließt Visceral Games

EA hat gestern bekannt gegeben, das eines ihrer Studios geschlossen wird. Das Studio ist Visceral Games.
Visceral Games ist Entwickler der Dead Space Reihe, Battlefield Hardline, und zahlreichem mehr. Auf der letzten E3 wurde ebenfalls ein neues Star Wars Singleplayer Spiel angekündigt, dieses sollte im Geschäftsjahr 2019 erscheinen und war unter der Leitung von Amy Henning, sie arbeitete zuvor an der beliebten Uncharted Reihe.

EA Vancouver entwickelt bereits ein neues Spiel, sie benutzen Assets aus Viscerals Star Wars Action-Adventure.

In einem Statement berichtet EA Vice President Patrick Söderlund, dass ihnen aufgrund von Tester-Feedback klar wurde, dass man den Titel neu ausrichten müsse. Das Spiel war
ein lineares, Story-basiertes Spiel, jedoch will EA ein Spiel zu dem Spieler zurückkommen wollen. Daraus kann man entnehmen, dass EA beim nächsten Star Wars Spiel auf “games as a service” setzt.
Demnach wird EA Vancouvers Star Wars Spiel kein Story-basiertes Spiel, sondern ein Multiplayer Spiel mit regulären Updates/DLCs.
Zurzeit wird mit Amy Henning über ihren nächsten Schritt bei EA diskutiert, noch steht nichts fest.

Hier könnt ihr sehen welche Spiele Visceral Games entwickelt hat, wir wünschen dem ehemaligen Team viel Glück.

Dylan on EmailDylan on Twitter
Dylan
leidenschaftlicher Nintendo Fan

spielt alles Mögliche solange es Spaß macht

oft auf Twitter unterwegs

Kommentar verfassen



Wir verwenden für unsere Produktlinks Affiliate-Links von Amazon, Saturn und Media Markt. Darüber finanzieren wir unsere Weihnachtsgeschenke für Twittergewinnspiele und die Serverkosten. Wir wären euch sehr dankbar dafür, wenn ihr uns damit unterstützt.

Wir wünschen euch ein Frohes Fest und ein guten Rutsch ins neue Jahr.